Nicolas Freitag_______________________________________ neues___willkommen___kontakt___impressum



Arbeiten

Vita

Stipendien/Preise

Ausstellungen

Bibliographie

Arbeiten in öffentlichem
Besitz


Texte

Presse

Links


© 2005 VG Bild-Kunst
die Autoren, die Fotografen
Nicolas Freitag

neues: Kunst am Bau – Ausstellungeröffnung aller Einsendungen zum Wettbewerb des
Europäischen Patentamtes.

Pat


Pat2

Ausstellungseröffnung: Wettbewerb zur Kunst am Neubau der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Gezeigt werden alle 86 eingereichten Beiträge; Eröffnung am 11. Juli 2017,
17 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin
Am 29. Juni 2017 ermittelte eine Jury die Sieger des deutschlandweit offenen zweiphasigen Wettbewerbes
zur Kunst am Neubau der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Die Arbeit «262 Klinken»
(https://www.rosalux.de/pressemeldung/id/37501/) von Prof. Willem-Jan Beeren und Prof. Paul Jonas Petry von der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn gewann nach mehreren Wertungsrunden einstimmig den ersten Preis.
Nun werden alle 86 zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten ausgestellt und Interessierten zugänglich gemacht.

Einladung PDF >>




Grafik

„Meine Welt - gemeinsam gestalten“ ist ein Projekt für und mit allen, die sich mit Neukölln verbunden fühlen.
Wir gestalten mit Neuköllnern die Betonwände der Kindl-Treppe. Hierzu haben wir über 400 Kreise und Streifen auf die Wände gebracht. Jeder dieser Kreise und Streifen ist Platzhalter für ein Bild oder einen Text von Neuköllnern zum Thema: "Meine Welt". Alle, die Lust haben, an der Gestaltung mitzuwirken, sind eingeladen. Es können Vorschläge für eine Welt oder einen Text gemacht werden.

Kindl-Treppe

>>

Zu 48 Stunden Neukölln werden die neuesten Arbeiten installiert.

>>




Bild
Farbenrausch – Ausstellung der Künstlerischen Werkstätten der Neuköllner Schulen 2017
Eröffnung: 23. März 2017, 11:00 Uhr
Ort: Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin, U-Bahnhaltestelle U7 Lipschitzallee
Laufzeit der Ausstellung: 24. März bis 13. Mai 2017
Teilnehmende Schulen: Hans-Fallada-Schule, Schule am Bienwaldring, Elbe-Schule, Hugo-Heimann-Schule, Werkschule Löwenherz, Evangelische Schule Neukölln, Young Arts Neukölln

Eröffnung durch: Bezirksstadtrat Jan-Christopher Rämer, Oberschulrätin Gisela Unruhe, Leiterin des Fachbereichs Kultur Dr. Katharina Bieler, Leiterin des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt Karin Korte und Projektkoordinatorin Susanne Britz






Offene Ateliers:
am Sa, den 11 Februar,  2017

Einladung


"Meine Welt gemeinsam gestalten"
>>
4
.
Workshop mit Flüchtlingen.




"ILLUSION DROP SHOP FEAT.

NICOLAS FREITAG
LIGHTBOX"

Eröffnug am 03.11.2016 um 19.30 Uhr


05. November 2016  - 08. Januar 2017
Stadtgalerie Lauenburg im Hagenström
Elbstrasse 28 - 21481 Lauenburg/Elbe


Stadtgalerie Lauenburg


Stadtgalerie Lauenburg im Hagenström
>>


Jahresprogramm 2016 download PDF
>>

"In meinen Arbeiten überlagere ich unterschiedliche Wahrnehmungsebenen, um durch die entstehende Unschärfe den Blick für das Wesentliche zu schärfen.

Für die Ausstellung in Lauenburg interessieren mich zum jetzigen Zeitpunkt die Ebenen:
Fluss, leer stehende Geschäftsräume, Weihnachten, Tourismus, Glück, Künstlerhaus, Kaufhaus, Galerie, Schaufenster, Fahne, Zeit, Verein, Gemeinschaft, Rufer, Hochwasser, Boot, Flucht und Licht.

Ich weiß heute schon, dass ich für die Ausstellung Wohnzimmerstandleuchten benötige und möchte Sie, die dieses jetzt lesen, daher bitten, mir für die Dauer der Ausstellung Ihre Leuchte zu leihen (bitte vom 15. bis 31. Oktober im Künstlerhaus Lauenburg abgeben!)." DANKE!

Die Ausstellung wird als Projektförderung vom
Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein unterstützt.




Eröffnungsfest: "Meine Welt gemeinsam gestalten"

Eröffnungsfest

VOLLGUT und das Bezirksamt Neukölln

laden ein zum KIEZFEST VOLLGUT

am Samstag, den 21. Mai 2016 ab 13:00 Uhr bis zum Abend
am ehemaligen KINDL-Gelände auf dem Rollberg in Berlin-Neukölln
Zugang über die Mainzer-, Werbellin- und Rollbergstraße oder über die Neckarstraße

mit feierlicher Eröffnung der KINDL-Treppe um 15:00 Uhr:

FEIERLICHE ERÖFFNUNG
DER KINDL-TREPPE
Begehen Sie die Treppe zur Eröffnung gemeinsam mit Bezirksbügermeisterin
Dr. Franziska Giffey,
Baustadtrat Thomas Blesing, Dr. Lang von der Senatsverwaltung
für Stadtentwicklung und Umwelt und der Zentralkapelle.
Künstlerische Gestaltung
der Kindl-Treppe „Meine Welt – gemeinsam gestalten“. Die
Künstler Nicolas Freitag und Anja Röhling sind auf dem Fest vertreten und laden ein, einen Teil der Treppe mitzugestalten.



Einladung

Spannendes Bühnen- und Unterhaltungsprogramm
mit Food-, Unterhaltungs- und Informationsständen
zum Kennenlernen, Feiern und Genießen


Einladungsflyer PDF
>>

„Meine Welt - gemeinsam gestalten." Webseite
>>

Ansicht "meine Welt"





FIRST REAL CONTEMPORARY FINE ART WHITE CUBE PROJEKT KUNST

GALLERY EXHIBITION ORIGINAL ILLUSION DROP PICTURE DEALER SHOP
ist zu Gast bei der12. Schau der 1000 Bilder                                               
16.09. – 18.09.2016 in der Sparkassen-Arena (Ostseehalle) Kiel

MACH DIR DEIN EIGENES BILD


Angebot Insel



Eröffnung:           16.09.2016, 18.30 Uhr

Es sprechen:                      Hans-Werner Tovar
                                               Kieler Stadtpräsident
                                               Monika Rathlev
                                               Vorsitzende des BBK-Landesverband S-H

Öffnungszeiten:
Samstag, 17. September 14, 11 bis 21 Uhr geöffnet
Sonntag,  18. September 14, 10 bis 17 Uhr geöffnet
Eintritt:    6,-- Euro, Kinder bis 16 Jahre frei
Eingang: Haupteingang Sparkassen-Arena, Kleiner Kuhberg

 


ILLUSION DROP SHOP
zu Gast im Botanischen Garten Berlin

Botanischer Garten Berlin
Sonntag, 19. Juni 2016 






1. Platz Künstlerische Gestaltung Kindl-Treppe, Neukölln, Berlin.
In Zusammenarbeit mit der Architektin Anja Röhling.


Kindl-Treppe, Neukölln, Berlin
Berliner Woche
>>






13.02.2016

Offene Ateliers am Südkreuz
Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein
zu den offenen Ateliers am Bahnhof Südkreuz
am Samstag, den 13. 02. 2016, 14 bis 20 Uhr
Werner-Voß-Damm 62
Aufgang F, 1. und 3. OG rechts
EG über Südeingang
12101 Berlin

1. Stock

Urte Beyer
Christa Bronner
Monika Bulang-Lörcher
Nicolas Freitag
Isabel Glathar
Ute Hoffritz
Ev Pommer

3. Stock

Susanne Brodhage
Claudio D‘Ambrosio
Esther Jaeger
Roswitha Paetel
Susanne Ruoff
Tatjana Schülke

EG

Verschiedene Gewerke
in den Werkstätten:
Möbel/Objektdingens, Robin Baumbach
Mart&Leef PicTric - Picture with a trick
Lichtobjekte, Christian Hiemenz
manufactur berlin HARTMANN
raumgenuss! freie Kunst
Grünglück - Feine Gärten
mask Design/sculptural work
Nina Plischke - Goldschmiedin
Möbelbau Berlin

Einladungskarte PDF

>>



Konkurrierendes Gutachterverfahren Künstlerische
Gestaltung Kindl-Treppe, Neukölln, Berlin.
25.01.-7.02.2016 : Öffentliche Präsentation der Entwürfe
In Zusammenarbeit mit der Architektin Anja Röhling.
Ort: Neckarstraße 5, 12053 Berlin,
Büro für Umweltconsulting Dr. Hoffmann
Telefon:0172 3142555
Öffnungszeiten: Mo-Fr 16:00-18:30 Uhr; in Anwesenheit der Auslober und ggf. Mitgliedern der Jury: Do 28.1., 18:30-21:00 Uhr und Sa 6.2., 15:00-17:00 Uhr.

Newsletter - Aktion! Karl-Marx-Straße

>>

Kindl Treppe



Bezirk Neukölln: Sporthallenneubau Hertastraße
Fachpreisrichter/innen: Michael Bause, Nicolas Freitag, Uwe Jonas, Birgit Knappe, Stefan Krüskemper (Vorsitz), Maria Linares

>>




„Es ist eine Wand“
Schulworkshops 2015   
Neukölln

Projektbeschreibung:
Die Schulworkshops 2015 führen die Beschäftigung mit der Neckarstraße und der dort neu entstehenden Raumsituation durch die Treppe zum Kindl-Gelände weiter. Der Fokus wird auf der Kachelwand der Vollguthalle liegen.
Bilder

flickr:
>>

Film:
>>




Eröffnung der Ausstellung 'Wegbegleiter'
Samstag 2. Mai 2015
und offene Ateliers
Samstag 2. und Sonntag 3. Mai 2015
Kulturmühle Perwenitz e.V.
Perwenitzer Dorfstr. 1
14621 Schönwalde Glien / Ortsteil Perwenitz

>>

Einladungskarte

>>




13. Kunst- und Kulturfestival NACHTUNDNEBEL in Nord-Neukölln.
Sonnabend, 1.November, 18 - 20 Uhr


Es wird eine Treppe (Neukölln, Berlin 2014)

Video:
>>



ES WIRD EINE
TREPPE
0 1 . N o v e m b e r 2 0 1 4
1 8 : 0 0 – 2 0 : 0 0 U h r

N e c k a r s t r a ß e

In der Neckarstraße entsteht eine Treppe, die einen
Durchgang zur Werbellinstraße ermöglicht. Über die
künstlerische Gestaltung dieser Treppe haben sich
Schülerinnen und Schüler der Hermann-Boddin-Schule,
des Ernst-Abbe-Gymnasiums und der Werkschule
Löwenherz gemeinsam mit folgenden KünstlerInnen und
ArchitektInnen Gedanken gemacht: S. Lenz, T. Golla, M.
Bause, N. Freitag, A. Kavelage, G. Fornasari. Sie haben
sich den Ort angeschaut, Ideen gesammelt und Entwürfe
angefertigt. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden als
Video-Projektion neben der Baustelle der neuen Treppe
auf eine Wand projiziert.

Sie sind herzlich eingeladen, die beteiligten
SchülerInnen, KünstlerInnen und ArchitektInnen zu ihren
Ideen und ihrer künstlerischen Arbeit zu befragen und
Live-Musik und heiße Getränke zu genießen!

Schülerworkshop 2014

Schüler

Thema der Schülerworkshops 2014 ist die Gestaltung der Kindl-
Treppe, die bald in Bau geht. Diese ist erforderlich, um das ehemalige
Kindl-Areal über die Neckarstraße besser an die Karl-Marx-Straße anzubinden,
wofür ein Geländesprung von etwa neun Metern Höhe überwunden
werden muss. Bei der Treppenkonstruktion entstehen größere Flächen, die
von der Isar- und Neckarstraße aus gut sichtbar sind. Deren Gestaltung ist
daher zentral – in drei Schülerworkshops erarbeiten Kinder und Jugendliche,
jeweils begleitet von Künstlern und Architekten, hierzu Ideen und
Vorschläge.

Flyer>>

>>

Nacht und Nebel:
>>




Grenzlandausstellung 2014
Exhibition in Sønderjyllandshallen
H.P. Hanssens Gade 7
DK-6200 Aabenraa
17, - 31 August
Von 10 - 17 Uhr
Press meeting 15/8/2014
Vernissage 16/8/2014 um 14 Uhr
and end of exhibition 31/8/2014
Es erscheint ein Katalog







Einladung




03.03 - 30.03.2014    20 Jahre Kunst im öffentlichen Raum
 in Schleswig-Holstein
Veranstalter: BBK SH
Um Kunst im öffentlichen Raum im Land bekannter zu machen und auch die Diskussion um die inhaltliche Form von Kunst im öffentlichen Raum lebendig zu halten, werden zwei Ausstellungen und drei Diskussionsveranstaltungen ausgerichtet
Eröffnung am 03.03.2014 um 19.00 Uhr
Ausstellungsort: Brunswiker Pavillon, Brunswiker Str. 13, 24013 Kiel





Projekt KIELER FRIEDEN 2014                      
Preview im Kieler Schloss: 14.1.2014
Vernissage im Flandernbunker: 4.5.2014

flag
All-national-flags-of-the-world-transparently-overlaid




Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein
zu den offenen Ateliers am Bahnhof Südkreuz
am Samstag, den 09. 11. 2013 ab 14 Uhr

Einladung2013
Werner Voß Damm 62
Aufgang F
1.OG rechts
12101 Berlin

1. Stock
Christa Bronner
Monika Bulang-Lörcher
Bettina Djurovic
Nicolas Freitag
Isabel Glathar
Ute Hoffritz
Ev Pommer

3. Stock
Claudio D‘Ambrosio
Esther Jäger
Martin Lais
Roswitha Paetel
Susanne Ruoff
Carolin Schneider
Tatjana Schülke






Große Benefiz Kunst- und Buchauktion

am Samstag, 12. Oktober 2013 ab 13 Uhr


zugunsten des hochwassergeschädigten Künstlerhauses Lauenburg

Zahlreiche ehemalige Stipendiaten des Künstlerhauses haben mit ihren freiwilligen Werkgaben diese Benefizauktion initiiert und ermöglicht, die zur Finanzierung und Behebung der Hochwasserschäden beitragen soll. Wir sind sehr glücklich über diese Verbundenheit und Anteilnahme!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Für leibliches Wohl und musikalische Begleitung ist gesorgt. Die Auktion führt Stephanie Mette-Ernst vom bekannten Hamburger Auktionshaus Mette. Vorbesichtungen sind möglich am Freitag, 11. Oktober von 12 - 18 Uhr und Samstag, 12. Oktober ab 10 Uhr.







7. HAVELLÄNDISCHES KÜNSTLERSYMPOSIUM

ORTSENDE
- Künstler aus Berlin und Brandenburg

Nicolas Freitag, Beret Hamann, Ingo Kuzia, Katrin von Lehmann
und Susanne Stühr

- Thema "ORTSENDE"
- vom 02. bis zum 07. September 2013
- anschließende Ausstellung aller Arbeiten bis zum 22.September
- gefördert durch den Landkreis Havelland








LÄNDERWECHSEL 2012
Zeitgenössische Kunst im Ausstellungsaustausch in Kiel

"Das, was wirklich zählt"
 Im Landeshaus und in der Landesbibliothek in Kiel:
15.4. - 5.5.2013 .





Gruppenausstellung "Kauf mich!"  (Katalog)
Kulturamt Steglitz-Zehlendorf
Galerie der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55, ab.
Die Ausstellung wird am 18. April um 19 Uhr eröffnet und läuft bis zum 2. Juni 2013.

Künstlergespräche in der Ausstellung
Samstag, 25. Mai, 11-13 Uhr - Albrecht Fersch
Sonntag, 26. Mai, 12-14 Uhr - Mona Babl, Nicolas Freitag


>>






"Stereo. Not Mono"
26.1.-10.3.2013
Eröffnung:
am 26. Januar 2013 
um 15.00 Uhr in der Stadtgalerie im Elbeforum.
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Samstag    
15.00 – 18.00 Uhr
Sonntag    
11.00 – 18.00 Uhr
vor Theaterveranstaltungen
und Konzerten bis 20 Uhr

Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel
Von-Humboldt-Platz 5
25541 Brunsbüttel

Tel: 0 48 52 / 54 00 17
Fax: 0 48 52 / 54 00 44

Einladung

>>






5. Dezember 2012
GITTE BOHR

1work/ 1room/ 1night/


www.kz-ladelund-fragen.de

c/o West Germany
Skalitzer Str. 133, Berlin-Kreuzberg
U-Bahn: U8, U1 Kottbusser Tor

>>







Einladung
Einladung
STEREO NOT MONO
d a s  s e m i n a r
>>


Zur Ausstellung erscheint ein Katalog:
download  (3,25 MB ):
>>



Østlandsutstillingen 2012

15. september – 18. november 2012

Årets Østlandsutstillingen er en utstilling med kunstnere fra Østlandet og Schleswig-Holstein, Tyskland.
Åpning lørdag 15. september kl. 14.00 v / Ole Haabeth, Fylkesordfører i Østfold Kl. 10.00 – 13.00 Seminar s t e r e o . n o t m o n o .
kontakt @ostlandsutstillingen.no.
Formidling (gratis inngang): Søndagsomvisninger kl. 14 Kunstkvarteret tirsdager kl. 13 Spesielle tilbud: ( s e lv ) p o rt r e t t av m o s s i Kafé F 15.

Utstillingen er støttet av Østfold fylkeskommune, Den tyske Ambassaden i Norge, Den kongelig Norske Ambassaden i Tyskland. Filmwerkstatt Kiel (Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein) og av ColorLine.

Åpningstider: tirsdag – søndag kl. 11.00 – 17.00
Galleri F 15, Alby gård, 1519 Moss, Norway

15.September – 18.November 2012 in Norwegen
und
26. Januar – 10. März in Deutschland
Stadtgalerie im
Elbeforum in Brunsbüttel


Gallery F 15 in Moss (Norwegen)
>>









Einladungskarte
Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein
zu den offenen Ateliers am Bahnhof Südkreuz
am Samstag, den 10. 11. 2012 ab 14 Uhr

1.Stock
Christa Bronner
Monika Bulang-Lörcher
Bettina Djurovic
Nicolas Freitag
Isabel Glathar
Ute Hoffritz
Ev Pommer

3,Stock
Claudio D‘Ambrosio
Esther Jäger
Martin Lais
Roswitha Paetel
Susanne Ruoff
Carolin Schneider
Tatjana Schülke

Werner-Voß-Damm 62
Aufgang F
1. und 3. OG rechts
12101 Berlin

Einladung als PDF
>>







Gruppenausstellung:
"15/30"

Eröffnung: Freitag, 2. November 2012, 19 Uhr.
Ausstellungsdauer: 02. - 30.11.2012.
Adresse: Das Atelier, Jungfernstieg 24,
24103 Kiel
Einladung







"Das, was wirklich zählt"

LÄNDERWECHSEL 2012
Zeitgenössische Kunst im Ausstellungsaustausch in Merseburg

8. Mai – 17. Juni 2012

Domgalerie
Kunststiftung „ben zi bena“
Schlossgartensalon






25 Jahre zeitgenössische Künste in Lauenburg

Das Küstlerhaus Lauenburg vergibt seit 25 Jahren Stipendien für Bildende Kunst und Literatur.
Vor zwei Jahren wurde zusätzlich ein Stipendium für zeitgenössische Komposition eingerichtet.
Pünktlich zur 25 Jahrfeier des Künstlerhauses wird am 21. Oktober 2011 die neue Lauenburger
Stadtgalerie "Feinkunst Haagenström - Galerie der Künste Lauenburg" eingeweiht.

Die Ausstellung wird um 18:30 durch Wolfgang Zeigerer, Direktor der Stadtgalerie Kiel eröffnet.
Das Jubiläum des Künstlerhauses wird drüber hinaus mit einem umfangreichen Program vom
21. - 23. Oktober gefeiert. Das Programm der gesamten Feierlichkeiten finden Sie hier.

An der Ausstellung "25 Jahre zeitgenössische Künste in Lauenburg" sind beteiligt:

Eva Ammermann, Nandor Angstenberger, Thomas Behling, Frank Bölter, Kyung-Hwa Choi-Ahoi, Udo Dettmann, Raimund Driesen, Heidemarie Ehlke, Erika Gagel, Menno Fahl, Nicolas Freitag, Lina Haselbeck, Nina Heinzel, Ralf Hentrich, Theresia Janssen, Manfred Kiecol, Akane Kimbara, Ane Königsbaum, Uschi Koch, Jan Kromke, Jürgen Liefmann, Hendrik Lörper, Rudolf Ludewig, Tomasz Paczewski, Uwe Rogal, Thomas Schitt, Miron Schmückle, Nicole Schuck, Franziska Stubenrauch, Ellen Sturm, Maren Theel, Sylvia Stuhr

Laufzeit: 21.10 - 31.12.2011
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag: 14 - 17 Uhr

Feinkunst Haagenström - Galerie der Künste Lauenburg
Elbstraße 28
21481 Lauenburg








Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung:
Förderrunde 2011
Sachsenwald Grundschulein Steglitz - Zehlendorf

Die unsichtbare Schule

"Die unsichtbare Schule"
Sonka Hecker (Gesamtprojektleitung)
Projektleitung der Künstler:
Friederike Holländer.
Projektleitung der Eltern: Christina Wölke.
David Dibiah; Jeannette Seydler; Zuzanna Skiba;
Hürdem Riethmüller; Sydneide Goncalves Gärtner; Eike Laeuen; Franziska Schaum; Daniel Grosset; Stefan Seibt; Stefan Roigk; Nicolas Freitag; 
Cordula Klotz; Ev Pommer; Sonja Puschmann;
Anna-Maria Tenhunen; Julietta Weh; Anna Eichholz; Grete Melzer; Jörn Gerstenberg; Hermann Flint; Ulla Attenberger; Sushma Ursula Güttner;
Ruth Schulz; Carola Scheil; Monika Schuh;
Peter Schedler / Förderverein der Sachsenwald Grundschule.


Freitag, 18.11.2011    FEST DER VERÄNDERUNG 17-20 Uhr für die ganze Schule, alle Angehörigen und die Nachbarschaft
Vorstellung aller Projekte als begehbare Ausstellung bzw. auf der Bühne mit Ehrengästen aus dem Bereich Kultur


>>









Einladung offene Ateliers







25 Jahre zeitgenössische Künste im

Künstlerhaus Lauenburg:

Am Wochenende vom 21. - 23. Oktober 2011 in Lauenburg.
>>

Die Einladung und das Programm zum Herunterladen finden sie hier.








Bewegung Kunst
Datenbank für Projekte ästhetischer Bildung.
Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler
.
Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
.

Projekte:
„Kunst macht Schule macht Kunst“
"Ein Kunstwerk für, von, mit und durch"
"Dis<placed - eine Schule anders wahrnehmen"
"SCHULE MACHT BLAU"






Ein

Kunst im öffentlichen Raum
Projekt
für,
von,
mit
und
durch
die
Integrierte Gesamtschule Geesthacht
nach
einer
Idee
von
Nicolas Freitag

Geesthacht
download PDF 1,77 MB



"artservicepoint"
www.artservicepoint.de






KZ-LADELUND-FRAGEN...
Dieses Kunstwerk stellt Fragen zu einem Ort der Erinnerung, der uns alle angeht.
Textarbeit:
KZ-LADELUND-FRAGEN
>






"Punkte in Flensburg"
06.06. - 29.08.2010:
museumsberg
Flensburg  

Jeder kennt sie, mancher hat sie, aber keiner weiß, wie sie eigentlich aussehen: Punkte in Flensburg. Und deshalb dreht sich im kommenden Sommer auf dem Museumsberg alles rund um das Thema Punkte:

Punkte im Design, Punkte in der Literatur, Punkte im Spiel, Punkte in der Karikatur, Punkte in der Mode, Punkte im Film, Punkte in der Natur und – natürlich – Punkte in der Kunst: vom Dot Painting der australischen Ureinwohner über den Pointilismus der Jahrhundertwende bis zu den Rasterpunkten in der Pop Art und überraschenden „Bildpunkten“ in der zeitgenössischen Kunst. Und selbst die „echten“ Flensburger Punkte bekommt man zu sehen: In Kooperation mit dem Kraftfahrt-Bundesamt zeigt der Museumsberg erstmals, wie die berühmten „Punkte in Flensburg“ wirklich aussehen und wo sie aufbewahrt werden
.


Zur Ausstellung erscheint ein Katalog zum Preis von 14,95 Euro





Ausstellung: "BERLIN"
im Brunswiker Pavillon Kiel vom 01.03.-28.03.2010
Teilnehmende Künstler/innen:
Nicolas Freitag, Juro Grau, Iris Huthe-Freitag, Elmar Jacob, Susanne Jensen, Birgit Knappe, Sven Rudolph, Hansjörg Schneider, Tina Schwichtenberg, Jacek Wesolowski, Katrin Schmidbauer
Eröffnung:     Mo. 01.03.10 um 19.00 Uhr





Integrierte Gesamtschule Geesthacht
Ein Kunstwerk für die Schule
(Thieß Jarms, 13 a, und Monika Kleinmann)
Jahrbuch der Schule Seite 36

Kurzinfo:     







Die Nominierten für den Preis der
Kunsthalle Wilhelmshaven
und den Thales-Förderpreis

Eriks Apalais, Hugo Boguslawski, Eiko Borcherding

Ingeborg Dammann-Arndt, Fritz Dommel, Melusine Eichhorn

Dennis Feser, Nicolas Freitag, Patrick Gaden

Clemens Botho Goldbach , Melanie Grocki, Simon Halfmeyer

Zandra Harms, Stefan Hauberg, Christoph Joachim

Frank Jebe, Marion Lehmann, Bettina Marx, Charlotte Mumm

Helga Neuber, Maike Friederike Nemitz, Gero Neumeister

Melanie Nyhuis, Hanna Nitsch, Dineke Oosting, Katrin Pieczonka

Michael Rockel, Johanna Reich, Dieter Rogge

Hannah Streefkerk, Thorsten Streichardt, Gaby Taplick

Sebastian Wickeroth, Andrej Wilhelms

Kunsthalle Wilhelmshaven:
Adalbertstraße 28
26382 Wilhelmshaven
Tel. +49 (0) 4421 / 41 448
Fax +49 (0) 4421 / 43 987
Öffnungszeiten:
Dienstag 14.00 – 20.00 Uhr
Mittwoch – Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr
montags geschlossen
23., 24., 25., 31. Dezember
und 1. Januar geschlossen
Eintritt:
Erwachsene € 3,00
ermäßigt € 2,00
Mitglieder des Kunstvereins frei
Der Besuch von Schulklassen ist kostenlos.




Projekt: „Kooperationsprojekte der kulturellen Bildung“ Berlin.


 Kurzinfo:     


Hannah-Arendt-Oberschule:
"Dis<placed - eine Schule anders wahrnehmen“


PDF :              
displaced






Fuhr-Park Salzau
"FUHR-PARK SALZAU"
NEU: Katalog zur Ausstellung.
Die teilnehmenden Künstler/Innen sind: Simone Anton, Irena Eden, Stijn Lernout, Nicolas Freitag, Arno Neufeld, Birgit Schuh, Andrea Staroske, Thea Timm
. Permanente Ausstellung im Außenbereich des
Landeskulturzentrums Salzau, Schleswig-Holstein, 24256 Salzau





FIRST REAL CONTEMPORARY FINE ART WHITE CUBE PROJEKT
KUNST GALLERY EXHIBITION ILLUSION DROP PICTURE DEALER
www.illusion-drop.de




„KUNST MACHT SCHULE MACHT KUNST“
Dauer-Wandinstallation.  Flyer PDF (412 KB)
Ab dem 15.05.2008 in der Mensa der
Grund- und Hauptschule Schwarzenbek Nordost.
Cesenaticostraße 14
21493 Schwarzenbek
Gestaltung der Mensa mit interessierten Schülern,
Lehrern, Eltern und Freunden der Schule.
unter Aktuelles




„SCHULE
MACHT
BLAU“
Kunst im öffentlichen Raum
Projekt für die IGS-Ahrensburg 
download PDF 3,30 MB




artservicepoint:
www.artservicepoint.de




„Fuhr-Park"
Im Aussenbereich des Landeskulturzentrums Salzau
Irena Eden Stijn Lernout Thea Timm Simone Anton
Birgit Schuh Andrea Staroske Nicolas Freitag
Arno Neufeld
Eröffnung am
Sonntag d. 24.06.2007
Um 11.30 Uhr

Einführung:
Frau Annette Grass, M.A.
Staatskanzlei Schleswig-Holstein
Die Ausstellung ist ab dem 25.06.2007
permanent einzusehen
download PDF 1,23 MB







oben